Share

Letzten Samstag waren unsere Jüngsten auf dem Zwergen-Randori in Gedern, um erste Erfahrungen mit dem klassischen Wettkampfgeschehen zu machen. Während einige schon etwas Erfahrung in diesem Gebiet hatten, war es für manche ein komplett neues Erlebnis. Ein Randori dauerte zwar nur zwei Minuten, bot aber den „Zwergen“ genug Zeit ihr gelernten Techniken auszuprobieren. Motiviert wurden die Kinder besonders durch die heitere und wohlwollende Stimmung in der Halle. Als Belohnung gab es für jeden kleinen Kämpfer eine Medaille und einen Lutscher, worüber sich die Kinder besonders freuten. VieleGedern_Zwergen_Randori.jpg unserer jungen Kämpfer haben nun zum einen weniger Angst vor ihren ersten „richtigen“ Wettkampf, und zum anderen wissen sie nun, welche Techniken sie im Training vertiefen sollten.

Share

Nachdem sich über 50 JCW‘ler (Aktive, Passive, Gönner, Kids, Eltern...) für das „Helfergrillen“ angemeldet hatten, versprach es wieder ein toller Abend zu werden.
Und ja, so sollte es auch werden. Das Wetter und das Essen taten Ihr restliches dazu.
Einige brachten Salate, Kuchen usw. mit, welches die „russischen Schaschlik Spieße“ von Ede und Robbi voll abrundeten. Es herrschte eine allgemein entspannte Stimmung, die den Abend zum vollen Vergnügen werden ließ.

Zudem wurde die Stimmung durch die Musik, die von Lukas und Nathalie bereitgestellt wurde, unterstützt, sodass der Abend für „alle“ ohne Stress ablief.


Ganz unter dem Motto: „Einfach nur mal Zeit miteinander verbringen“.IMG-20190824-WA0012.jpgIMG-20190824-WA0011.jpgIMG-20190824-WA0010.jpgIMG-20190824-WA0009.jpgIMG-20190824-WA0034.jpgIMG-20190824-WA0033.jpgIMG-20190824-WA0032.jpgIMG-20190824-WA0030.jpgIMG-20190824-WA0029.jpgIMG-20190824-WA0028.jpgIMG-20190824-WA0027.jpgIMG-20190824-WA0026.jpgIMG-20190824-WA0025.jpgIMG-20190824-WA0024.jpgIMG-20190824-WA0023.jpgIMG-20190824-WA0022.jpgIMG-20190824-WA0021.jpgIMG-20190824-WA0020.jpgIMG-20190824-WA0019.jpgIMG-20190824-WA0018.jpgIMG-20190824-WA0017.jpgIMG-20190824-WA0016.jpgIMG-20190824-WA0015.jpgIMG-20190824-WA0014.jpgIMG-20190824-WA0013.jpg

Share

Am Samstag war eine kleine Delegation der U11 und U13 zu Gast in Pfungstadt.

Leo Sabinarz war in der Altersklasse U13 auf der Matte und sicherte sich die Goldmedaille.

Miriam Mehnert in der U11 konnte sich die Silbermedaille erkämpfen.

Aaron Gaitzsch ebenfalls in der Altersklasse U11 erreichte den dritten Platz.

Als Betreuer war Tino Vogel dabei, der sich nicht nur über das tolle Feeling des Turniers positiv äußerte. Ganz klar vorrangig sieht er die Athleten des JC Wächtersbach, wenn er nach einem Turnier ausgefragt wird. Aber das bei diesem Turnier tatsächlich im Freiem gekämpft wird, auch bei Regenwetter, hat etwas Besonderes an sich.

Es waren schöne Kämpfe unserer JCW Kids und alle haben Erfolg gehabt, so das kurze Statement des Trainers.

Open_Air_Turnier_1.JPGOpen_Air_Turnier_2.JPGOpen_Air_Turnier_4.JPGOpen_Air_Turnier_3.JPG

Share
Wir vom JCW sagen ganz klar „Nein“ zu Rassismus.
Ganz nach den Judowerten „Gemeinsam mit Respekt“.
IMG_4997.JPG
Share

Mit 4 Siegen und 10 Niederlagen, im Endergebnis 4:3 gegen Rüsselsheim und 6:1 gegen Hünfelden beendete das JCW Oberliga Team den zweiten Kampftag.

Den Punkt gegen Hünfelden sicherte sich Danny Mähler bis 60 kg mit einem Hüftwurf.

Die Punkte gegen Rüsselsheim wurden von Sven Gottwald, Lukas Mack und Patrick Vogt für den JCW errungen.

Seinen allerersten Kampf in der Oberliga bestritt Luca Peetz bis 73 kg. Auch er ist ein U 18 Nachwuchs Judoka vom JCW.

Das der Start für unser verjüngtes JCW Team nicht leicht wird war zu erwarten. Schließlich hängt die „Latte“ auch sehr hoch. Aber schon diesen Samstag geht es weiter.

Oberliga_Tag_2_komprimiert.jpg

Share

Danke :-)

Danke, für Eure 242 Stimmen. Diese bringen dem JCW fast € 500,- die wir natürlich für den angedachten Kellerausbau verwenden werden.

Zwischenzeitlich kam auch schon der Zuwendungsbescheid von der VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen eG

Im nächsten Jahr werden wir versuchen diese Zahl gemeinsam zu schlagen :-)

 

Share

Während unsere Oberligamannschaft den Aufbau für den zweiten Kampftag der Oberliga vorbereite war ein kleiner Teil unserer U12 Jugend zu Gast in Nidda auf einem Technik-Lehrgang mit anschließendem Randori. Betreut wurden unsere Nachwuchs-Judoka von Karina Schuck. Die direkt nach dieser Veranstaltung nach Wächtersbach fuhr um unser Oberliga-Team anzufeuern. Was nicht verwundert gehören zu dieser Mannschaft auch Judoka der U18 mit denen Karina regelmäßig zusammen trainiert. 
Karina gehört auch zu unserem eigenen Nachwuchs und ist noch Trainier-Assistentin. Hier sieht man wieder die Jugendarbeit des JCW trägt „Früchte“ um langfristig Erfolge zu feiern müssen alle Ebenen gut besetzt sein um den jüngsten unseres Vereins auch gerecht zu werden. 
57 Judoka aus 6 Vereinen waren der Einladung von Julian Jungermann vom TV Nidda, der nicht nur Organisator war sondern auch den Lehrgang leitete, gefolgt. 
Für Leo Saninarz, Aaron Gaitzsch, Marlon Firnges, Jascha Helm und Santiago Krug vom JCW war es ein aufregender schöner Samstag Vormittag. 

Wir vom JCW sagen Danke an den TV Nidda und gerne wieder. 

LINK zur Bldergalerie

Titelbild.JPG

 

Share

Am gestrigen Samstag war für 31 JCW Kids der große Tag, um 10 Uhr standen alle auf der Matte um ihre gelernte Techniken dem Prüfer vorzuführen. Für 16 war es die erste Kyu-Prüfung überhaupt und dem entsprechend war die Aufregung groß. Das Team vom JCW kennt solche „Tage“ natürlich und war gut vorbereitet. So wurden im Vereinsraum Kaffee und Kuchen bereitgestellt damit die Eltern, die mindestens so aufgeregt waren wie die Kids, etwas Nerven-Nahrung hatten. 
Um den Kindern auch die Anspannung etwas zu nehmen waren die Jugend-Trainer Andreas Bretthauer, Lukas Mack, Danny Mähler und Joel Vogel sowie Tino Vogel anwesend. In den vergangen Wochen hat das Trainer Team ein Prüfungsvorbereitungstraining nach dem anderen abgehalten was Schlußendlich damit endete das alle 31 JCW Kids ihren neuen Kyu-Grad bestanden. Der Kyu-Prüfer Tino Vogel war hoch zufrieden mit den gezeigten Leistungen und der perfekten Vorbereitung des großen Tages.

Eine Klasse Teamleistung vom JCW in allen Bereichen.

 LINK zur Bildergalerie

Gruppenbild2.JPG

Share

Gemäß Trainerbesprechung vom 02.05.2019 wird der JCW in den Sommerferien 2019 folgende Trainingseinheiten anbeiten:

Ferientraining für alle Kids und alle Gürtelfarben
Dienstags 18:00 bis 19:30 Uhr
und
Donnerstags 18:00 bis 19:30 Uhr

Ferientraining für alle Erwachsenen
Donnerstags 19:30 bis 21:00 Uhr

Die Inhalte der Trainingseinheiten richten sich jeweils nach der Beteiligung.
Die einzelnen Trainer werden jeweils kurzfristig festgelegt und im Vorfeld "nicht" bekantgegeben.

Sommerferien 2019

Share

Am 11.05.2019 findet beim JCW ein neuer Schnuppertag statt.
In zwei Stunden sollen allen interessierten Kids einmal unser Sport nahe gebracht werden.
Begin ist um 10:00 Uhr

Es sind alle Kids ab "6-Jahre" eingeladen.

Anmeldung ist keine erforderlich.
Einfach in Sporthose und T-Shirt kommen und mitmachen :-)

Schnupperkurs

Share

Hier die neue Trainingstruktur ab dem 20.05.2019.
Alle Trainer informieren in Ihren Gruppen die einzelnen Kids für welche Gruppe sie vorgesehen werden.

Traininsgstruktur 2019 Seute 1 Traininsgtruktur 2019 Seite 2
 

Share

Start in der Judo-Oberliga Hessen
Mit jeweils einem Sieg und einer Niederlage

Mit einem Sieg gegen den TV Nidda und einer Niederlage gegen den JC Geisenheim  starte die Mannschaft des JC Wächtersbach in die neue Saison. Den zahlreichen Zuschauern wurden spannende Kämpfe gezeigt und auch ein verjüngtes JCW Team präsentiert. Teambesprechung

Leider konnten die verletzungsbedingten Ausfälle nicht gänzlich kompensiert werden, so dass die Gewichtsklasse bis 66 kg nicht besetzt werden konnte und hier unsere Mannschaft schon einen Punkt in beiden Kämpfen gegen den TV Nidda und den JC Geisenheim kampflos hergeben musste.

Im ersten Kampf stehen sich traditionell die beiden Gesamtmannschaften gegenüber. Diesen Kampf gewannen die Gäste aus Geisenheim 4:3.

Im darauffolgenden ersten Kampf der neuen Saison stellte sich der JCW dem TV Nidda. In der Klasse bis 60 kg trat Danny Mähler für den JCW an. Hier holte Danny kampflos den ersten Punkt für den JCW. Für einen der jüngsten im Team (16 Jahre) ist es bereits die zweite Saison in der Männermannschaft. Bis 66 kg gab der JCW kampflos einen Punkt her. In der folgenden Gewichtsklasse über 100 kg sicherte Rado Mollenhauer dem JCW die erneute Führung. Bis 90 kg erkämpfte Sebastian Weider dem JCW mit einem vorzeitigen Sieg einen weiteren Punkt. Bis 81 Kg musste Torben Schmitt ran. Er verlor gegen den ehemaligen Kaderathleten Paul Braun. Die Gewichtsklasse bis 100kg gewann Daniel Winn für den JCW über die gesamte Kampfzeit und sorgte somit für den vorzeitigen Sieg in diesem ersten Duell des JCW. Den Abschluss des ersten Kampfes machte bis 73 kg Patrick Vogt. Er wurde kurz vorm Ende der Kampfzeit durch eine Unachtsamkeit disqualifiziert und somit stand es am Ende 4:3 für unser Heimmannschaft.
Die Ehrung der erfolgrechen Kids und Jugendliche

In der Halbzeitpause wurden wie schon in den vergangenen Jahren die erfolgreichsten Athlethen des Vorjahres mit Pokalen geehrt:
U11 / U13 = 1. Pl. Leo Sabinatz, 2 Pl. Julian Fischer, 3.Pl. Ivan Morlang
U15 / U18 = 1. Pl. Danny Mähler, 2 Pl. Joel Vogel, 3 Pl. Karina Schuck


Im zweiten Duell des JCW mussten die heimischen Fighter gegen die Kämpfer aus Geisenheim ran. Danny wieder in der Gewichtsklasse bis 60 kg am Start verlor leider nach einem harten ausgeglichenen Kampf. Beide schenkten sich nichts, aber eine kleine Unachtsamkeit führte zu einer weiteren Wertung des Geisenheimers der die Niederlage besiegelte. Bis 66 kg gab der JCW ja leider kampflos ab. Über 100 kg gewann erneut Rado mit einem Haltegriff seinen Kampf. Und bis 90 kg sicherte Daniel Winn dem JCW einen weiteren Punkt. In der Gewichtsklasse bis 81 kg musste Torben nun gegen einen aktuellen Kaderathleten antreten. Torben hat sicherlich an diesem Tag die beiden erfahrensten Kämpfer gegenüber. Leider verlor er auch (nicht ganz unerwartet) den zweiten Fight. Bis 100 kg hatten die Geisenheimer keinen Kämpfer, so dass Christopher Müller kampflos gewann. Nun stand es 3:3 und der letzte Kampf musste für die Entscheidung sorgen. Hier startete in der Gewichtsklasse bis 73 kg der jüngste Kämpfer des Tages Joel Vogel. Für Joel, der gerade erste 16 Jahre geworden ist, war dies der erste Kampf bei den Erwachsenen. Und dann gleich ebenfalls gegen einen aktuellen Kaderathleten. Und Joel lieferte einen tollen Einstieg. Er verlor zwar, zeigte aber allen Gästen, dass der JCW mit seinen Jugendlichen auf einem guten Weg ist. Diese Niederlage sorgte dann für den 3:4 Endstand.

Insgesamt hat der JCW 4 neuen Jugendliche mit in die Männermannschaft integriert. Und sie sollen alle mal kämpfen, so die Zielvorgabe der Trainer.

Spaß im Anschluss

Mit einem Sieg und einer Niederlage in diesem ersten Kampftag kommen am 25.05.2019 zwei Titelaspiranten (Rüsselsheim und Hünfelden) nach Wächtersbach. 

Im Anschluss an alle Kämpfe wurden wie immer die Gäste ins Vereinsheim eingeladen. Bei Essen und Getränke wurden nochmals die Kämpfe diskutiert und dann noch einmal am Tischkiker und Dart Bord wiederholt. Es war für Judo ein toller Tag mit einem tollen gemeisnamen Abschluss. Kämpfen und danach trotzdem Spaß haben. Ganz nach den Judowerten.

LINK zur Bildergalerie des 1.Kampftages

Share
Oberliga 2019
 
Am kommenden Samstag 13.04.2019 startet die Judo-Oberliga Hessen in die Saison 2019
Der JCW empfängt dazu die beiden Teams aus Geisenheim und Nidda

Die Eröffnung ist um 15:45 und der Start der Kämpfe um 16:00 Uhr
 
Ort = Kleine Nebenhalle der Hallenanlage Friedrich-August-Gent Schule am Sportplatz Wächtersbach

  Oberliga 2019

 

Share

Am vergangen Wochenende, den 09.03. diesen Jahres fanden die hessischen Meisterschaften im Ju-Jutsu Fighting in Maintal statt. Für den JC-Wächtersbach waren Julian Eurich und Sven Otterbein am Start.
Die hochkarätig besetzte Hessenmeisterschaft war für die beiden JCW-Kämpfer ein Erfolg. Julian musste sich lediglich dem international erfahrenen Florian Pommert geschlagen geben und holte sich so Silbermedaille in der Gewichtsklasse bis 69 kg. Sven konnte in seiner Gewichtsklasse +94 kg einen dritten Platz erringen und sich damit, wie auch Julian, für die Westdeutschen Meisterschaften in vier Wochen qualifizieren. In den nächsten Wochen werden die beiden Athleten noch ihre Technik und Taktik verfeinern um auch dort wieder um die Medaillien mit zukämpfen.
Rado Mollenhauer, der in 2018 dritter bei der Ju Jutsu Weltmeisterschaft wurde und für den JC Wächtersbach in der Oberliga Judo kämpft, holte sich souverän den Hessenmeistertitel.

Julian Rado und Sven

Suche

Wir sind DJB zertifiziert

Wir sind DJB zertifiziert

Keine Termine

Information zum Schnupperkurs

Zukünftige Anfragen zum Schnupperkurs senden Sie bitte an die folgende E-Mail-Adresse:
schnupperkurs@jc-waechtersbach.de