Share

Der Start in die diesjährige Oberligasaison verlief vor den Kämpfen leider nicht ganz nach Plan. Aufgrund von Krankheiten und Verletzungen hatte das Team des JCW gleich  3 starke Kämpfer (Rado Mollenhauer, Chris Müller und Patrick Vogt) zu verschmerzen. Und gleich am ersten Kampftag musste unsere Team zum Mitfavorit nach Kassel. Als zweite Mannschaft stand das Team des FTV Frankfurt mit auf der Matte.Unser siegreiches Team in Kassel

Wie üblich, ging es dann auch mit den beiden Gastmannschaften los. Und in der ersten Begegnung zeigte unser Team was auch 2016 in Ihr steckt. Die Mannschaft aus Frankfurt wurde mit 6:1 überragend von der Matte gefegt.

In der nächsten Begegnung traf unsere Mannschaft auf das heimische Team vom PSV GW Kassel. In der vergangenen Saison unterlagen der JCW´ler an gleicher Stelle noch mit 4:3. Diesmal sollte es anderes verlaufen.
Im ersten Kampf musste -90 kg Lukas Mack ran. Leider verletzte er sich zur Halbzeit so schwer, dass er den Kampf abbrechen musste. Im zweiten Kampf sorgte Julian Eurich sovereign für den Ausgleich.
Den dritten Kampf +100 kg verlor Sven Gottwald leider gegen den jungen Pape und somit stand es wieder 1:2 aus Sicht der Messestätter.
Nun folgte eíner der Schlüsselkämpfe. In der Gewichtsklasse -90 kg startete der Neuzugang des JCW Daniel Winn und traf dort auf Daniel Gleim. Beide kämpfen auch noch in der 2. Bundesliga, was einen tollen Kampf erwarten lies. Daniel Winn konnte diese Kampf vorzeitig für sich entscheiden, was wieder den Ausgleich zum 2:2 brachte.
Nun musste -81 kg Uwe Wolf ran. Gegen den Bundesligakämpfer Kühn hatte er jedoch keine Chance uns somit stand es 3:2 für Kassel.
In der Gewichtsklasse -73 kg startete für den JCW nun der hochgerückt Simon Eurich. Simon der kurz zuvor noch bis 66 kg über die Waage ging, konnte sich gegen seinen ebenfalls Bundesligaerfahrenen Kontrahenten vorzeitig durchsetzten und somit stand es vor der letzten Begegnung 3:3 unentschieden.
Und hier sorgte der erst 16 Jahre alte Neuzugang Florian Denkewitz mit einem vorzeitigen Sieg für die Überraschung. Somit stand in der Endabrechnung ein toller 4:3 Erfolg für den JCW zu buche. Und das in der Halle des Mitfavoriten PSV GW Kassel. 

Mit diesen beiden Siegen steht das Team des JCW auf Platz zwei der Tabelle. Am nächsten Kampftag müssen die Jungs zur HTG nach Bad Homburg. Die HTG Titelverteidiger und nach dem ersten Kampftag auf Platz 1. Dies verspricht wieder ein toller Fight zu werden. Der JCW lädt alle ein, mitzufahren und das Team tatkräftig zu unterstützen.

 

Suche

Wir sind DJB zertifiziert

Wir sind DJB zertifiziert

Keine Termine

Information zum Schnupperkurs

Zukünftige Anfragen zum Schnupperkurs senden Sie bitte an die folgende E-Mail-Adresse:
schnupperkurs@jc-waechtersbach.de