Share

Am vergangenen Samstag fand in Kassel der letzte Kampftag der diesjährigen Oberligasaison statt. Der JC Wächtersbach hatte im Vorfeld noch alle Möglichkeiten den Titel zu erkämpfen, bzw. bis auf den vierten Tabellenplatz abzurutschen. Genauso standen die Chancen bei dem Hauptkonkurrenten dieses Kampftages, dem Ausrichter des PSV Grün- Weiß Kassel. Als zweiter Gegner standen die Kämpfer des JC Geisenheim auf dem Programm.

Nach Ankunft in der Sporthalle offenbarte sich die erste Überraschung. Das Team des JC Geisenheim hatte verletzungsbedingt dermaßen viel Ausfälle zu beklagen, dass sie die Reise nach Kassel erst gar nicht angetreten hatten, sodass diese Begegnung mit 7:0 für den JC Wächtersbach gewertet wurde. Mit dieser Ausgangslage wäre durchaus noch ein Durchsetzten gegen das derzeit führende Team aus Bad Homburg denkbar gewesen.

Aber das Glück war an diesem Samstagnachmittag nicht auf der Seite des JCW.

Julian Eurich startete den Durchgang in der Gewichtsklasse -66 kg, konnte nach mehreren Angriffen den Kampf für sich entscheiden und den ersten Zähler auf dem Konto des JCW verbuchen. Uwe Wolf erhöhte mit dem spektakulärsten Wurf des Tages vorzeitig auf 2:0 in der Gewichtsklasse -81 kg. Sven Gottwald schickte seinen Gegner in der Gewichtsklasse +100 kg, nach einem anfänglichen Rückstand, gekonnt mit einem Fußwurf auf den Rücken und erhöhte auf 3:0.

Leider konnte nach diesem gelungenen Einstieg die Serie nicht fortgesetzt werden. Justus Grauel musste -60 kg eine Niederlage hinnehmen, genauso wie Rado Mollenhauer in der Gewichtsklasse -100 kg. Nun lag es an Lukas Mack den entscheidenden vierten Punkt zu erkämpfen. Nach spannenden zwei Minuten, sah einer der Kampfrichter einen verbotenen Griff zum Bein von Lukas, welcher mit einer Disqualifikation geahndet wurde. Eine sehr fragwürdige Entscheidung welche zum 3:3 Zwischenstand führte.

Zwar stand noch ein Duell aus, jedoch war im Vorfeld klar, dass der -66 kg eingewogenen Patrick Vogt in den Gewichtsklasse -73 kg gegen den erfahrenden Bundesligakämpfer aus Kassel ein schweres Los hatte. Wie erwartet wurde der Kampf verloren, was zum 4:3 Endstand aus Sicht der Kasseler führte.

Somit beendet der JCW die diesjährige Saison mit Tabellenplatz drei, hinter Bad Homburg und Kassel.

Damit das Männerteam auch in Zukunft leistungsstark bleibt, bietet der JCW momentan einen Judo- Schnupperkurs für Kinder ab 6 Jahren an, indem die Grundlagen des Judos vermittelt werden. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Der Kurs findet Samstags von 15:00- 16:00 Uhr in unserem Trainingszentrum in Neudorf, in der Turmstraße 1 statt.

Suche

Wir sind DJB zertifiziert

Wir sind DJB zertifiziert

Keine Termine

Information zum Schnupperkurs

Zukünftige Anfragen zum Schnupperkurs senden Sie bitte an die folgende E-Mail-Adresse:
schnupperkurs@jc-waechtersbach.de